Rundum professioneller Tankservice
für Geretsried und Region

Seidl Tanktechnik ist der richtige Partner für sämtliche Services rund um Heizöltankanlagen. Unser erfahrenes, geschultes Team kümmert sich um den regelmäßigen Tankservice in den Regionen um Geretsried, Wolfratshausen, Bad Tölz, Taufkirchen und Unterhaching.

Dazu gehört z.B. die Abnahme nach AwSV, die Wartung sowie die Neuanlage oberirdischer und unterirdischer Tankanlagen. Darüber hinaus stehen wir Ihnen als Fachfirma für umweltgerechte Demontage und Stilllegung von Tankanlagen zur Verfügung.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über unsere Leistungen im Bereich Tankservice.

Tankschutz ist auch Umweltschutz

für uns und die Generationen von morgen

Wartung von Leckwarngeräten

Auf Grundlage der Bauart­zulassungen der Leck­warn­geräte müssen diese wichtigen Sicher­heits­ein­rich­tungen einmal pro Jahr durch Sach­kundige geprüft werden. Das Leck­warn­gerät zeigt akustisch und optisch Un­dichtig­keiten des Tanks an.

Mit unseren Service­technikern kommen Sie dieser Prüf­pflicht nach und können sicher sein, dass Ihre Tank­anlage jeder­zeit zuver­lässig Lecks und austretendes Öl anzeigt.

Amtliche Abnahme nach AwSV

Die amtliche Abnahme ist mit dem Auto-TÜV vergleich­bar und in AwSV §46 geregelt. Die Regelungen gelten bundes­weit. Die Abnahme der Tank­anlage darf nur durch einen zu­ge­lassenen Sach­ver­ständigen durch­geführt werden.

Entscheidend dafür, wann und wie oft ein Tank geprüft werden muss, sind der Standort (Lage im Schutz­gebiet), die Tank­art (Erd­tank/ober­irdischer Tank) und die Tank­größe. Im Detail bedeutet das:

  • Unterirdische Tanks jeder Größe, oberirdische Tanks mit mehr als 10.000 Litern sind abnahmepflichtig
  • Kein Schutzgebiet: Abnahme alle 5 Jahre
  • Tank im Wasserschutzgebiet: Abnahme alle 2,5 Jahre
  • Amtliche Abnahme ist auch nach wesentlichen Änderungen an der Tankanlage erforderlich, z.B. bei einer Stilllegung
  • In Ausnahmefällen kann die zuständige Behörde auch jederzeit die Prüfung der Tankanlage anordnen

TÜV-Mängelbeseitigung

Wir über­nehmen im Rahmen unserer Tank­schutz Leistungen für Gerets­ried und Um­gebung neben der Sach­verständigen­prüfung auch die Besei­tigung jeg­licher Mängel, die bei der Prü­fung fest­gestellt werden. Das betrifft u.a. Mängel durch veraltete Grenz­wert­geber, defekte Inhalts­an­zeiger oder fehlende Sicher­heits­ventile.

Wartung und Mängelbeseitigung

Neutankanlagen

Seidl Tanktechnik baut Ihnen oberirdische und unterirdische Tankanlagen ein und berät Sie zu den verschiedenen Tankoptionen sowie zur empfehlenswerten Dimensionierung der Tankanlage.

Zur Auswahl stehende folgende Tanktypen:

Tankvariante

Merkmale

Doppelwandige Batterietanks

  • bestehend aus Vollkunststoff oder Vollkunststoff-Stahl
  • bis 5.000 Liter in Heizungsraum oder Auffangwanne aufstellbar
  • bei über 5.000 Litern separater Aufstellraum erforderlich (Brandschutz)

Kellergeschweißte Stahltanks

  • Tank wird in Einzelteilen geliefert und vor Ort zusammengeschweißt – Vorteil bei schwierigen Platzverhältnissen
  • kann mit Leckschutzauskleidung ausgestattet werden, wodurch Auffangwanne entfällt

Haase Kellertanks

  • doppelwandige GFK-Tanks (glasfaserverstärkter Kunststoff) – alterungsbeständig und korrosionsfrei
  • Überwachung mit Unterdruckleckanzeigesystem – keine Auffangwanne notwendig
  • Anlieferung in Einzelteilen

Doppelwandige Erdtanks

  • platzsparend, daher ideal für sehr große Lagermengen außerhalb des Gebäudes geeignet
  • aus doppelwandigem Stahl oder GFK
  • Leckwarngerät ist gesetzlich vorgeschrieben

Demontage und Stilllegung von Tankanlagen

Mit unserem erfahrenen Team können Sie sich auf eine fach­ge­rechte Demon­tage aller Anlagen­teile sowie eine fach­gerechte, den gesetz­lichen Vor­schrif­ten ent­sprechende Still­legung des Tanks ver­lassen. 

Bei der Demontage wird der Tank zerschnitten und ordnungs­gemäß ent­sorgt. Handelt es sich um einen ober­irdischen Tank mit über 10.000 Litern, ist nach der Demon­tage eine amt­liche Abnahme nach AwSV erforder­lich, die wir eben­falls über­nehmen.

Die Stilllegung des Tanks bein­haltet die Rei­nigung der Tank­innen­wände, die Spü­lung aller Leitungen sowie die Still­legung sämt­licher An­schlüsse der Tankanlage.